Osterholzer Tafel im Gästehaus

Die Osterholzer Tafel im Gästehaus versorgt bedürftige Menschen mit gespendeten, qualitativ einwandfreien Nahrungsmitteln, die nicht mehr im Wirtschaftskreislauf verwendet werden können.

Diese gespendeten Nahrungsmittel werden von ehrenamtlichen Tafelmitarbeiterinnen und -mitarbeitern an in Not geratene Menschen aus der Region verteilt.

Neben der Tafel in Osterholz-Scharmbeck betreibt die Osterholzer Tafel in der Gemeinde Schwanewede eine zusätzliche Ausgabestelle. Mehr Informationen finden Sie hier (www.osterholzertafel-ausgabestelleschwanewede.de).
Osterholzer Tafel im Gästehaus

Voraussetzungen

Nahrungsmittel werden nur an Personen mit Berechtigungsausweis weitergegeben.

Dieser Ausweis ist in der Geschäftsstelle des Diakonischen Werkes, Kirchenstraße 5 in Osterholz-Scharmbeck erhältlich. Dort werden die jeweiligen Bezüge aufgrund des Leistungs- bzw. Einkommensnachweises (z.B. SGB II, ALG I, Rente, Arbeitseinkommen) geprüft. Liegen die Bezüge innerhalb einer Grenze, die sich an den Leistungen nach SGB II orientiert, wird der Ausweis ausgestellt.

Kosten

Die Nahrungsmittel werden gegen einen kleinen Geldbetrag abgegeben. Berechtigte Personen können einmal wöchentlich Nahrungsmittel abholen.

1,50 Euro pro Erwachsene und 0,25 Euro pro Kind

Die Osterholzer Tafel ist zurzeit an zwei Tagen in der Woche geöffnet: Montag 14.00 bis 16.00 Uhr und Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr

Unsere aktuelle Informationsbroschüre können Sie hier herunterladen.

Das Gästehaus

Das Gästehaus ist das "Dach" über der Osterholzer Tafel und der Wärmestube. Hier engagieren sich ehrenamtlich Mitarbeitende für "Leib und Seele" von in Not geratener Menschen. Vorurteilsfreie und achtungsvolle Ansprache sowie ein freundliches Miteinander führen zu mehr Menschlichkeit im oft belasteten Alltag der "Gäste".

Fachdienste des Diakonischen Werkes (wie Schuldner- oder Suchtberatung) bieten fachliche Beratung an und können dazu beitragen, die Gäste über die Angebote hinaus zu unterstützen. Zusätzliche Aktivitäten tragen die Idee des Gästehauses weiter.